Workshop: Der zweite Anschlag. Eine Anklage der Betroffenen

Neumünster

Der zweite Anschlag. Eine Anklage der Betroffenen

Der Workshop umfasst die Präsentation des Films „Der Zweite Anschlag“, der rassistisch motivierte Ausschreitungen, Angriffe und Morde in der Bundesrepublik Deutschland dokumentiert. Unter der Leitung von Ibrahim Arslan, politischer Bildner und Überlebender der rassistischen Brandanschläge von Mölln, findet in dem Workshop ein Austausch über die Gegenkultur hegemonialer Erinnerung und Erinnerungspolitik aus der Perspektive von Betroffenen und Angehörigen statt.  

 

Eintritt frei
Anmeldung erwünscht unter film(at)dialogperspektiven.de

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Reihe „Memory Matters“ der CPPD und in Kooperation mit der Sinti Union Schleswig Holstein statt statt.

12. Juli 2024 | 14 Uhr


Sinti Union Schleswig-Holstein